Schützenverein für die Gemeinde Essen i.O. e.V.
SV
Info/Lieder
 

Das Essen-Lied

 

Essener
Heimatlied

 
 3.  So mußte hier auch weichen
 der böse Alkohol,
 er brachte großes Übel
 sein Sündenmaß war voll.
 Die Männer, Frau’n und Kinder
 Erhoben sich zugleich,
 Bekämpfen ihn vereinigt
 Und aus war bald sein Reich.

 
 1.  Wie London an der Themse
 jedoch nicht ganz so groß,
 liegt Essen an der Hase
 und handelt frisch drauf los.
 Auch hat es fette Wiesen
 wie Gessen an dem Nil
 und reiche Roggenfelder
 wie kaum das Land Sizil.

 
 4.  Es gibt im Ess’ner Städtchen
 viel schöne Mägdelein,
 mit ihren roten Wangen
 und blauen Äugelein
 sie schweben wie die Elfen
 im Tanze leicht dahin,
 hoch strahlt im Kranz der Frauen
 die schöne Ess’nerin.

 
 2.  Auch schon in alten Zeiten
 war Essen nicht gemein,
 es zogen hohe Grafen
 und edle Frau’n hier ein,
 und noch sind hoch und edel
 hier Mann und Frau gesinnt
 drum ist es nur das Gute
 was hier das Reich gewinnt.

 
 5.  Gott segne unser Essen
 samt Handel, Wiesen, Feld
 wo wär’ es denn wohl besser
 auf Gottes weiter Welt.
 Steht dann die Welt auch offen
 Nach Ost und West und Süd
 Wir singen hier in Essen
 Vergnügt das Heimatlied.


 
 

Das Oldenburg-Lied

 
 
Heil dir,
o Oldenburg

 
 2. Ehr’ deine Blümelein,
 Pfleg’ ihre Triebe.
 Blau und rot blüh’n sie,
 die Freundschaft und die Liebe.
 Schleudert den fremden Kiel
 Der Sturm an deinen Strand,
 birgt ihn der Lotsen Schar
 mit treuer Hand

 
 1. Heil dir o Oldenburg
 heil deinen Farben
 Gott schütz dein edles Roß,
 er segne deine Garben
 wie deine Eichen stark,
 wie frei des Meeres Flut,
 sei deutscher Männer Kraft
 dein höchstes Gut.

 
 3. Wer deinem Herde naht,
 fühlt sich augenblicklich,
 daß er hier heimisch ist,
 er preiset sich so glücklich.
 Führt ihn sein Wanderstab
 auch alle Länder durch,
 du bleibst sein liebstes Land,
 mein Oldenburg.


 
 

Schützenfesthymne (4. Zug)

(Melodie hohe Tannen)

 
 Grüß dich Essen, du Dorf, das wir lieben,
 heute findest du keine Ruh.
 Wenn wir Schützen durch Essen marschieren,
 grüßen Freunde und winken uns zu.

 
 Lasst uns fröhlich die Tage genießen,
 Alt und Jung schau’n nicht auf die Zeit.
 Ess’ner Schützen sind stets guter Laune
 Und auch immer zum Helfen bereit.

 
 Frohes Lachen und frohe Gesichter,
 blauer Himmel und Sonnenschein.
 Grüß dich Essen, Dorf der 1000 Schützen.
 Wir sind Ess’ner und wollen es sein.

 
 Grüß dich Essen, Dorf der 1000 Schützen.
 Wir sind Ess’ner und wollen es sein.


 
 

Zuglied (3. Zug)

(Melodie Deutsche Nationalhymne)

 
 Dritter Zug mein Ein und Alles
 Hell strahlst du am Firmament.
 Für dich würd ich alles geben
 Wein, Weib, Geld das letzte Hemd.
 Bei dir fühl ich mich geborgen
 Bei dir fühle ich mich gut
 Darum lasst uns Freunde bleiben
 Hand in Hand mit Herzensglut


 
 

BLO/Schützenfest-Remix 2007

Wenn nicht jetzt, wann dann?
 
Siebzig Spieler, große Ziele, das ist das BLO.
Was wir auch machen, es gibt maist Beifall, egal von wem und wo.
Doch irgendwann / ist es dann / wieder mal so weit:
Schützenfest bei uns zu Haus, die fünfte Jahreszeit.

Denn lässt man uns mal los, dann feiern wir ganz groß,
und meist haben wir auch Grund dazu:

Refrain:
Schützenfest // Essen
Schützenfest // fünfte Jahreszeit.
Lecker Bier // wollen’n wir,
wir woll’n Spaß // komm wir feiern bis morgens um vier!

Ob Kreismusikfest oder Ständchen, wir sind stets bereit.
Mit uns’rer Truppe geb’n wir alles, zu jeder Tageszeit.
Wir woll’n viel / ham ein Ziel und der Weg dahin ist schwer.
Doch auf eines im ganzen Jahr / freu’n wir uns umso mehr:

Denn lässt man uns mal los, dann feiern wir ganz groß,
und meist haben wir auch Grund dazu:

Refrain:
Schützenfest // Essen
Schützenfest // fünfte Jahreszeit.
Lecker Bier // wollen’n wir,
wir woll’n Spaß // komm wir feiern bis morgens um vier!

Text:
Refrain: Tobias Eckholt
Strophen: Michael Bechmann

 

nach
oben